Porno Blondine
4:0 Erfolg der BSC Brunsbüttel Altliga Ü45 gegen die "Macht am Born"
PDF Drucken E-Mail

Am letzten Mittwoch trafen die Ü45 Mannschaften aus Brunsbüttel und St Michaelisdonn am dortigen Born aufeinander.

Der BSC legte los wie die Feuerwehr und schnürte den Gastgeber in Ihrer eigenen Hälfte ein. 2 Lattenschüsse in der 8. und 10. Minute von Stefan Mielke hätten schon die BSC-Führung einleiten können. In der 11. Minute war es soweit. Nach einer von M Weidner getretenen Ecke schraubte sich Henry Herse in ungeahnte Höhen und erzielte die 1:0 Führung. Der Gastgeber konnte das Spiel anschließend offener gestalten aber die BSC-Abwehr um Torwart Uwe Wiggermann ließ nichts anbrennen. Kurz vor der Halbzeit setzte Henry Herse Thomas Rehder in Szene, der 2 Verteidiger aussteigen ließ und unhaltbar zum 2:0 einnetzte. Bei strömenden Regen wurden die Seiten gewechselt.

Der BSC ließ in der 2. Halbzeit Ball und Gegner laufen. In der 47. Minute ein tödlicher Paß von Arne Neumann auf Rüdiger Hinz, der sich die Ecke aussuchen konnte. 10 Minuten später der Endstand zum 4:0 durch ein Abstaubertor von T. Rehder. Ein verdienter Sieg, der aber nicht überzubewerten ist, da der Gastgeber nicht in Bestbesetzung antreten konnte. Man darf auf das Rückspiel im September gespannt sein.

Neben den schon erwähnten, rechtfertigten folgende Spieler Ihre Aufstellung: Ersatzkeeper Oli Box, Vani, Frank Borgfeld (mit einem sehenswerten Flugkopfball; leider wurde das daraus resultierende Tor wegen Abseits nicht anerkannt), Marco Voß, Volker Oertel, Willi Novicki (Neuzugang, Laufwege müssen noch einstudiert werden) und Helmut Bienek mit einer umsichtigen Partie. (Es nahm die Verteidigerrolle wieder wörtlich: An mir kommt keiner vorbei und holte die Grätsche raus, die normalerweise mit einer roten Karte hätte honoriert werden müssen).

 

Termine

Ergebnisse