Porno Blondine
Weiter nach oben in der Tabelle leider verpaßt
PDF Drucken E-Mail

Daß der derzeitige Tabellendritte Jevenstedt zurecht auf Tabellenplatz 3 steht, hat diese Mannschaft eindrucksvoll an der O-P-A bestätigt! Aus einer kompakten Abwehr, die unseren Stürmern wenig Spielraum ließ, weil der BSC zu oft den Weg durch die Mitte suchte, hatte der Gast keine Probleme, oft in Doppeldeckung gegen unsere Stürmer nichts zuzulassen. Bei hochkarätigen Chancen der Heimmannschaft glänzte der Jevenstedter Torhüter mit großartigen Reflexen. Leider fiel das 0:1 bereits in der 3. Minute nach einer Unsortiertheit, wieder einmal, in unserer Abwehr. Das 0:2 in der36. Minute aus heiterem Himmel durch einen Distanzschuß des Torjägers der Gäste, der den Ball direkt nahm und rechts unten Suhn keine Chance gab. Halbzeit also 0:2!

Hälfte zwei weiterhin der BSC engagiert, aber leider immer weiter versucht, durch Kurzpaßspiel unseren Goalgetter Drzimkowski in Szene zu setzen. Der sah sich leider in der gesamten Spielzeit einer "Doppeldeckung" gegenüber. Mit zunehmender Spieldauer stabilisierte sich die Gästeabwehr immer mehr und unserer Mannschaft fiel keine Lösung mehr für dieses Bollwerk ein. Mit der Einwechselung unseres zweiten "Topstürmers" Janik Schulz bekam aber auch der Gast seine Probleme: Der Druck auf das Gästetor nahm in der Schlußphase immer mehr zu! Leider konnte in der 86. Minute nur der weit aufgerückte Erichson noch einmal Hoffnung aufkommen lassen, indem er auf 1:2 verkürzte.

Fazit: Der Einsatzwille, trotz häufiger Rückstände, bricht bei unserer Liga nie ein. In vielen Spielen der Vergangenheit stand der Gegner in der Schlußphase mit 10 Spielern im eigenen Strafraum und ließ nicht mehr viel zu. Heute het der BSC von Anfang an auf "Attacke" gespielt, vielleicht mal in so einem Spiel abwartend zu agieren und die Gegnerabwehr nicht aufzubauen!

wbr

 

Termine

Zur Zeit sind keine Einträge vorhanden!

Ergebnisse