Porno Blondine
Spielberichte Liga
Liga verliert unglücklich gegen Reher-Puls mit 2:3 PDF Drucken E-Mail

Das extrem frühe Führungstor der Gäste (1. Minute), beschehrte dem Gegner eine kompfortable Ausgangssituation, die sie in der Folgezeit auch nicht mehr opfern wollten. Man merkte dieser Mannschaft eine gewisse Cleverness schon an: Bei allen Fußballmannschften gilt die Devise: nach erfolgreicher Abwehr schnellstmöglichst den Konterangriff zu starten. Bei unseren heutigen Gästen sah es anders aus: Nach erfolglosem Angriff gab es nur eine "Marschrichtung", superschnell den Abwehrverbund wieder herzustellen. Wenn das Tempo nicht reichte, wurden taktische Fouls im Mittelfeld begangen, die dem BSC das Tempo nahmen. Wenn dann die Abwehr der Gäste wieder stand, erwartete unsere Stürmer eine eins gegen eins Situation und ein dichtes Abwehrbollwerk. Der BSC, der als Gegner immer wieder spielstarke, offensive Mannschaften bevorzugt, hatte demzufolge heute seine Probleme. Alle Gegentore waren zudem vermeidbar, weil sie zum Teil aus Standardsituationen herrührten, wobei die BSC-Abwehr nicht immer glücklich aussah. Der deutliche Rückstand konnte aber gottseidank den Willen der BSC-Mannschaft wiedereinmal nichts anhaben. Wie in der letzten Saison schon, zeigt diese Mannschaft ein großer Wille aus, niemals aufzugeben. Konditionell aus meiner Sicht topfit und selbstbewußt. Mit der Hereinnahme von den Ergänzungsspielern wurde dann schließlich der Druck auf die Gästeabwehr immer größer und der super agile Schultz stellte die Abwehr der Gäste immer wieder vor neue Probleme, sein Lohn: Die beiden Anschlußtreffer. In der Endphase des Spiels hat unsere Mannschaft leider noch viele Torchancen ausgelassen. Der BSC ist eben ein guter Gastgeber bei der jährlichen Saisoneröffnung.

wbr

 
+++ Erster Dreier in 17/18 +++ PDF Drucken E-Mail

Die "Liga" gewinnt ihr erstes Punktspiel in der Landesliga Holstein auswärts beim SV Todesfelde II nach einer überzeugenden zweiten Halbzeit hochverdient mit 1:3.

Nach einer ereignisarmen ersten Hälfte übernahm die Truppe von Coach Rohwedder nach einer saftigen Halbzeitansprache sofort die Initiative und konnte in der 53. Minute durch Drzimkowski in Führung gehen. Nach einer nur halbherzig verteidigten Ecke konnten die Gastgeber allerdings in der 72. Minute den Ausgleich erzielen. Den Rest in diesem Spiel erledigte der heute agile & abschlussstarke Thode mit zwei Toren in der 77. und 85. Minute.

Im nächsten Spiel geht nun im Rahmen der Saisoneröffnung auf heimischen Rasen gegen den FC Reher/Puls. Anstoß 19.00 Uhr!
 
+++ Die ersten Tests im Splitter ++ PDF Drucken E-Mail

Am vergangenen Wochenende standen die ersten beiden Tests in der Vorbereitung auf der Agenda.

Samstag nahm die "Liga" am Lähn Stahlbau-Cup des FC Offenbüttel teil. Die Rohwedder-Elf erreichte einen zufriedenstellenden 2. Platz hinter der SG Geest 05, obwohl man keine Niederlage verbuchen konnte. Dennoch spielte man aber vier Mal Remis. Die Spielzeit im "jeder-gegen-jeden-Modus" betrug 20 Minuten. Die Ergebnisse:

0:0 gegen SV Merkur Hademarschen
0:0 gegen FC Offenbüttel
2:1 gegen VfB Lübeck II (2x Yannik Schultz)
2:2 gegen SG Geest 05 (2x Robin Strunz)
0:0 gegen SSV Lunden
1:0 gegen MTV Tellingstedt (Melvin Tönsing)

Trotz schwerer Beine und sommerlichen Temperaturen stand am Sonntag der zweite Test an. In Kurzturnierform waren die SV Alemannia Wilster von 1904 e.V. und die Marner TV LIGA an der Olof-Palme-Allee zu Gast. Gespielt wurde einmal 45 Minuten, "jeder gegen jeden". Während der ersten Begegnung zwischen den beiden Gästen absolvierten unsere Männer einen Lauftest, ehe gespielt wurde. Beide Spiele konnten gewonnen werden. Die Ergebisse:

3:2 gegen SV Alemannia Wilster (2x Selim Gültekin, Marvin Ehlert)
5:0 gegen Marner TV (Martin Rösler, Robin Strunz, Melvin Tönsing, Bennet Thode, Hendrik Jebens)

Alles in allem waren, trotz schwerer Beine, bereits gute Ansätze und Spielzüge zu erkennen, zumal die Vorbereitung erst seit einer Woche läuft. Kommenden Freitag gibt es dann das erste 90-minütige Testspiel gegen den starken HH-Oberligisten HSV Barmbek-Uhlenhorst. Anstoß ist um 20:00 Uhr.

 
BSC I gegen Rantrum 0:0 PDF Drucken E-Mail

Im Anbetracht der Situation: Beide Mannschaften qualifiziert für die neue Landesliga, boten sie ein Spiel, welches ihrer Tabellenplatzierung entsprach. Für mich ein ganz starkes Spiel, höheres Niveau in der jetzt beendeten Verbandsliga. Hälfte eins der BSC dominant mit ausreichenden Torchancen durch gekonntes Tempospiel und heute Doppelpaßsicherheit. Die zweiten 45 Minuten dann ein Spiel auf Augenhöhe: Spannung bis zum Schlußpfiff!! Charakteristisch für den gestrigen Spieltag aber war für mich die Einstellung aller Akteure. Wenn der Torwart der zweiten Mannschaft sich nocheinmal 90 Minuten für die "Erste" zur Verfügung stellt, zeugt es doch von Solidarität bei uns im Verein. Übrigens hat er seine "Feuertaufe" glänzend bestanden. Wenn diese Mannschaft zusammenbleibt, kann der BSC optimistisch die neugeschaffene Landesliga angehen. Für die Zuschauer zudem auch interessant, mal andere Gegner zu sehen.

Das gesamte Fazit über unsere Seniorenabteilung und deren Leistungen obliegt unserem Fußballobmann Markus Kaehlau bei der Jahreshauptversammlung demnächst!

Termin wird noch veröffentlicht!

wbr

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 7 von 19