Porno Blondine
Herren 2
BSC II schlägt FC Averlak 5:1 PDF Drucken E-Mail

Das Spiel, angenehm anzuschauen, glich eher einem Freundschaftsspiel, spielerische Überlegenheit der BSC-er war nicht zu verkennen. Auch die Schiedsrichterin hatte keine Mühe mit dem Geschehen. Spielablauf (Tore, Zeitpunkte und Aufstellung) erspare ich mir heute.

Kleines Fazit zur "Zweiten": Leider zur ersten Hälfte der Saison noch nicht richtig "wach". In den folgenden Spielen nach der Winterpause dann aber ein überzeugendes Auftreten: Starke Spiele und Siege gegen Mannschaften, die jetzt zum Ende in der Tabelle vor dem BSC rangieren. Trotzdem reicht der jetzige Tabellenplatz für die höhere Einstufung in der kommenden Sason!

wbr

 
BSC II zeigt mal wieder sein "anderes Gesicht" PDF Drucken E-Mail

Mühevoller und glücklicher Sieg über Süderholmer SV mit 2:1. Ein dürftiger Auftritt an der O-P-A. Zunächst der Gast die agilere Mannschaft und kam auch bereits in der 10. Minute zur 1:0-Führung, als in der BSC-Abwehr keine Oenung herrschte. In der Folge ein zerfahrenes Spiel von beiden Seiten mit Fehlpässen und vielen Zweikampfdefiziten. Es wurde nur diskutiert und Fehlverhalten bei den Mitspielern gesucht. Auch die Schiedsrichterinentscheidungen wurden viel zu oft kritisiert.

Halbzeit 0:1

In Hälfte zwei langsam eine Steigerung auf Seiten des BSC. In der 66. Minute dann der Ausgleich durch Fischer, der von der Grundlinie aus einnetzen konnte, ein kurioses und glückliches Tor. Lag es am konditionellen Abbau der Gäste, daß der BSC jetzt eine größere Anzahl von Chancen herausspielte? Nach einem Foul an einem unserer Stürmer entschied die Schiedsrichterin zu Recht auf Strafstoß, den Rohmann in der 83. Minute zum Enfstand von 2:1 verwandelte.

wbr

 
Zwei Punkte verschenkt! PDF Drucken E-Mail

In der ersten Hälfte ein Spiel auf des Gästetor, durchdachte Angriffe wurden leider nicht zuende gespielt, die Abwehr des Gegners allerdings auch sehr konzentriert. Das Pressing unserer Mannschaft war sehr stark, sodaß der Gast eigene Angriff nur durch lange Bälle einleitete, allerdings mit mäßigem Erfolg: Folge: 0:0 zur Halbzeit!

Hälfte zwei: Zunächst weiterhin BSC im Vorwärtsgang und kurz nach dem Seitenwechsel dann die verdiente 1:0-Führung nach einer Ecke durch den starken Meenken per Kopfball. Anstatt seitens des BSC weiterhin das erfolgreiche Pressing fortzuführen, ließ man jetzt den Gegner agieren. Durch einen wunderschönen Freistoß in den rechten Winkel kam der Gast völlig überraschend zum Ausgleich. Jetzt begann das Spiel hektisch zu werden: Fouls über Fouls, zum Teil unglücklich von der jungen Schiedsrichterin bewertet, verliehen dem Spiel einen "negativen" Verlauf. Ende:1:1!!!

Fazit: Die "Zweite" hatte sich nach der 1:0-Führung nicht mehr an die Spielweise in Hälfte eins gehalten. Normalerweise hätte das Spiel nur den BSC als Sieger verdient gehabt, aber was ist schon "normal" im Fußball?

Kleiner Nachtrag in Sachen sportlichem Verhalten: Engagement der Trainer und Ergänzungsspieler auf den Bänken sollten bitte nicht dazu führen, junge Schiedsrichter/innen immer lautstark mit Protesten zu konfrontieren. Diese Nachwuchskräfte könnten irgendwann mal keine Lust mehr auf ihr Hobby haben. Folge: Es fehlen Schiedsrichter, der BSC war schon einmal in einer Situation, in der eigene Unparteiische nicht gestellt werden konnten, was zu empfindlichen  Punktabzügen für unsere 1. Herren führte!!!!

wbr

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 9