Porno Blondine
Herren 2
BSC 2 schlägt Vaalia Wacken 5:2 PDF Drucken E-Mail

Nach einem Vierteljahr ohne Spielpraxis "draußen", gab es so etwas wie einen Neustart beider Mannschaften. Genauso offenbarte sich dann auch das Spielgeschehen. Seitens des BSC nur wenig durchdachte Angriffsleistungen, bezeichnend die Torfolge: 1:0 Eigentor der Gäste, 2:0 Elfmeter durch Rohmann, usw. Mir liegt leider kein Spielbericht der guten Schiedsrichterin Janina Lucks vor. Trotz allem wurde fast kein Tor durch gekonntes Paßspiel im Sturm erzielt. Der Gegner hatte sich im Grunde selbst geschlagen durch eklatantes Abwehrverhalten. Das gesamte Spiel offenbarte mangelnde Spielpraxis wegen der langen Winterpause auf beiden Seiten! Der BSC ist durch dieses 5:2 zwischenzeitlich schon auf Platz 2 vorgerückt, mit 3 Nachholspielen könnte man aber dem Tabellenführer noch auf den "Pelz" rücken! Nähere Informationen hoffentlich bei der nächsten Partie.

wbr

 
2. Herren besiegen Wilster II mit 2:0 PDF Drucken E-Mail

Ein Spiel zum Vergessen!!! Die ersten 30 Minuten noch ansehnlich nach der frühen Führung (6.) durch Rohmann. Auch in der Folge weiterhin viele Möglichkeiten zur Resultatserhöhung.

Halbzeit also 1:0 für den BSC.

Hälfte zwei ein zerfahrenes Spiel, in dem unsere Mannschaft viel zu langsam in Richtung Gäastetor agierte, zumal Wilster jetzt kompakt sein Tor absicherte. Lediglich in der letzten Viertelstunde wurde der Ball von Seiten des BSC früher in die Spitze gespielt. So blieb es Vogt vorbehalten in der 89. Minute auf 2:0 zu erhöhen.

Fazit: Ein schwaches Spiel, in dem Wilster nicht eine einzige Torgelegenheit besaß!!!!

wbr

 
Typisch für unsere 2. Herrenmannschaft diese Niederlage PDF Drucken E-Mail

Am letzten Wochende noch der beeindruckende Sieg beim Tabellenführer Lola, heute wieder die Kehrseite der Mannschaft auf der Anlage an der O-P-A: Frühes Gegentor nach einem Abwehrschnitzer der Hintermannschaft, solches verändert naturgemäß einen Spielverlauf. Der BSC mit gefühlten 70% Ballbesitz war nie in der Lage, die kompakte Abwehr der Gäste in Verlegenheit zu bringen. Zu behäbig das Aufbauspiel, gepaart wieder einmal mit ungenauem Paßspiel und ohne Bewegung in der Angriffsreihe. Zudem standen unsere Abwehrspieler meistens mit 5 Aktiven gegen 2 Angreifer, warum????. Es gab kein Pressing gegen den Gast. Folge daraus: Unsere Abwehr wurde im Grunde garnicht gefordert und dadurch entstanden dann wahrscheinlich im Spielverlauf Nachlässigkeiten, die der Gegner durch seine schnellen Stürmer ausnutzte. Erst durch die Einwechselung neuer Spieler in der zweiten Hälfte wurde das Powerplay gegen das Hochdonner Tor erhöht, aber zunächst ohne den erhofften Erfolg. Im Gegenteil: Wieder war ein Abwehrschnitzer der Grund für die Führung der Gäste zum 3:1, zwischenzeitlich konnte der BSC schon mal auf 1:2 herankommen. Das Aufbäumen unseres BSC kam viel zu spät, weitere Treffer wären durchaus im Bereich des Möglichen gewesen. Kosmetikkorrektur des Ergebnisses dann durch den Goalgetter der 2. Mannschaft Rohmann zum 2:3 in der 82. Minute.

Fazit: Wieso bekommt diese Mannschaft keine Stabilität hin, sind es immer wieder neue Mannschaftsformationen? O.K.: Verletzungen und Schichtbetriebe der einzelnen Spieler, sowie Aushilfen in der 1. Herrenmannschaft, sind sicherlich nicht förderlich für eine spielerische Harmonie dieser Truppe.

wbr

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 10