Porno Blondine
BSC II schlägt den Meister der Kreisklasse A Südwest mit 2:1
PDF Drucken E-Mail

Im Grunde ein Spiel, welches zum Saisonabschluß keine große Rolle mehr spielen sollte. Aber weit gefehlt in dieser Annahme: VFR Horst II begann ungemein agressiv mit Tempospiel und überzeugte als Tabellenführer. BSC II konnte diese Anfangsdrangperiode aber schließlich doch entschärfen und kam durch Konterspiel zu seinen Möglichkeiten, die Rohmann bereits in der 5. Minute durch einen Kopfballtreffer zur 1:0-Führung nutzte. Danach wogte das Spiel hin und her, aber ohne wirkliche Strafraumszenen. In der 44. Minute unterlief einem BSC-Abwehrspieler ein unglückliches Handspiel im Strafraum, der berechtigte Elfmeter führte dann zum 1:1-Pausenstand. In der zweiten Hälfte dann ein sehr unansehnliches Spiel mit vielen Unterbrechungen durch Nickligkeiten und theatralischem Verhalten der Gästespieler nach harmlosen Zweikämpfen. Die jetzt immer stabiler wirkende Abwehrkette des BSC ließ trotz steigendem Druck der Gäste nichts mehr zu! Im Gegenteil: Die Konter unserer BSC II wurden immer unberechenbarer. Nach einem Eckball nutzte Manzke die Unordnung der Gästeabwehr aus und traf zur 2:1- Führung. Der weitere Spielverlauf wurde durch Kampf und Hektik geprägt (Der arme Schiedsrichter).

Fazit: Spielerisch gestehe ich den Gästen mehr Spielanteile zu, die aber am Bollwerk der BSC-Hintermannschaft nicht zum Erfolg führten. Diverse Konter unserer Mannschaft wurden zudem noch leichtsinnig nicht ausgenutzt, das Spiel zu beruhigen und eine klare Führung herauszuspielen!!

Am Rande: Vor dem Spiel entzündeten "Idioten" der Gästefans Pyrotechnik auf dem Wall, gottseidank ohne gefährliche Folgen: In dieser trockenen Witterungsphase hätte auch ein Flächenbrand den Einsatz der Feuerwehr erforderlich machen können. Alles noch einmal glimpflich geendet.

wbr