Porno Blondine
Herren 2
Prestigeduell am "Kanal" endet mit Erfolg für den BSC PDF Drucken E-Mail

Ich habe es schon einmal erwähnt: Die Spiele der 2. Herrenmannschaft lassen jeden Trainer verzweifeln. Auf der einen Seite technische Mängel in Form von Paßspiel und gegenseitiger Abstimmung, dann wieder sehr gelungene Aktionen mit gekonnten Doppelpässen! Zum Spiel: Averlak mit Windunterstützung und vielen langen Bällen, die das eine oder andere Mal unsere Abwehr schlecht aussehen ließ. Eigene Aktionen gegen den Wind endeten viel zu oft im Aus oder beim Gegner

Halbzeit: 0:0

Hälfte zwei ein ganz anderes Bild: Unsere Zweite gewann spielerisch immer mehr die Oberhand, nicht zuletzt hervorgerufen durch die Einwechselungen der "Oldies" Kaspereit und D.Kählau. Torfolge: 1:0 durch Hein nach schönem Angriff über Linksaußen in der 60. Minute und schließlich das 2:0 in der 65. Minute durch Rohwedder mit sehenswertem Distanzschuß halbhoch neben den rechten Pfosten. In der Folge noch weitere Möglichkeiten, das Ergebnis zu erhöhen, aber Leichtsinn und Unkonzentriertheiten ließen nicht mehr zu.

Es spielten: Laskowski, Vogt, Hasselbusch, Meenken, Rohwedder, Hein, Dohrn, M.Kählau, Lobischer, Völkner, Erichson, Tiedje, Kaspereit und D.Kählau

Leider gab es am Ende des Spiels noch für den Averlaker Torhüter eine hoffentlich nicht zu schwere Verletzung, jedenfalls mußte er mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Der BSC wünscht ihm alles Gute!!!!!!!!!!!

wbr

 
Total einseitige Partie, langweilig! PDF Drucken E-Mail

Die Voraussetzungen für dieses Spiel waren von Beginn an extrem ungünstig für Sarzbüttel: Beim Anstoß nur 8 Spieler auf dem Feld, nach 20 Minuten erst Einsatz der Nachzügler. Zu diesem Zeitpunkt aber schon eine 3:0-Führung des BSC. Am Spielgeschehen änderte sich leider auch in der Folge nichts: Einbahnstraßenfußball gegen das Gästetor. Die Treffer der Heimmannschaft fielen in regelmäßigen Abständen. Bei konsequenter Ausnutzung der Chancen hätte auch ein Ergebnis in Richtung 20:0 nicht verwundert. Alles in allem: Ein unwürdiges Spiel der Kreisklasse A!!!

Es spielten: Zoranski, Mewes, Dohrn(1), Hein(1), Piehl(2), Herse, Lobischer(1), Meenken, Völkner, Hasselbusch(1), Kaehlau(2), Meyer(1), Tönsing, Kaspereit und Horns. In der Summe noch ein Eigentor der Gäste.

wbr

 
War kein "Glanzstück" BSC II !!!!! PDF Drucken E-Mail

Völlig unnötige Niederlage, die sich die Mannschaft selbst ankreiden muß!! Bereits in der 13. Minute das 0:1, als unser Torwart sich bei einem Distanzschuß überraschen ließ und er selbst den Ball unter die Latte lenkte. Im weiteren Spielverlauf der 1. Halbzeit ein grottenschlechter Kick. Beide Mannschaften nur mit langen Bällen und die Abwehr des BSC heute extrem unsicher.

Halbzeit 0:1

In den zweiten 45 Minuten dann nach der Einwechselung von Kaspereit endlich druckvolles Angriffsspiel mit etlichen Chancen. Einen dieser Angriffe über die linke Seite schloß Kaspereit mit einer scharfen Hereingabe ab und ein Nordhastedter bringt in Bedrängnis den Ball unhaltbar für den eigenen Keeper im Tor unter. Danach weiterhin gute Ansätze im Sturmspiel, aber alle Möglichkeiten wurden fahrlässig liegen gelassen! Bei einem der Gästekonter sah der BSC-Keeper wieder schlecht aus und in der 76. Minute stand es 1:2! Der BSC verlor nun zusehends die Ordnung in der Abwehr und der Enstand von 1:3 war schließlich die logische Folge.

Fazit: Diese Mannschaft wirkte nicht eingespielt, schlechte Laufwege und mangelhaftes Paßspiel, sowie unglücklich im Abschluß vor dem gegnerischen Tor!

Es spielten: Neumann, Meenken, Völkner, Kählau, Horns, Dohrn, Piehl, Kasoereit, Hein, Vogt, Herse und Kohrs

wbr

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 7 von 11