Porno Blondine
Jugend B
SG verabschiedet sich aus der Landesliga mit einem 1:1 PDF Drucken E-Mail

Wieder mußte eine Mannschaft aus der oberen Tabellenhälfte ohne Sieg die Heimreise antreten. Unsere Mannschaft hatte sicherlich nicht das beste Spiel abgeliefert. Erste Hälfte ein Spiel auf Augenhöhe, aber ohne Durchschlagskraft beider Mannschaften. Halbzeit also 0:0! Hälfte zwei ähnliche Verteilung der Spielanteile, die Abwehrreihen dominierten. Das Spiel unserer SG zu sehr auf lange Bälle in die Spitze angelegt, die die Gästeabwehr vor keine Probleme stellte. Aber in der 67. Minute erreichte ein langer Diagonalpaß den eminent schnellen Glenn Kropp, der zum Abschluß kam mit leichter Unterstützung des Trittauer Keepers. Im weiteren Verlauf dann aber weiterhin mangelhaftes Kurzpaßspiel und immer wieder der Versuch mit "langen Bällen" vorne irgend etwas zu erreichen: Fehlanzeige!!!! Leider kamen die Gäste dann durch ein Abseitstor in der 73. Minute noch zum letztendlich verdienten 1:1! Rückblickend auf die Saison verdient unsere Mannschaft den totalen Respekt: Neugegründet aus zwei Vereinen, Findungsphase untereinander und dann diese Entwicklung, klasse Leistung! Kommende Saison leider ein Neustart in der Kreisliga, Halten dieser Klasse für eine neue B-Jugend leider nicht realisierbar. Vielleicht bei einem erfolgreichen Abschneiden dann aber wieder die Chance in der Landesliga wahrzunehmen für diese Mannschaft!

wbr

 

 

 

 
Wieder ein Torfestival bei der SG-B-Jugend, 12:0 gegen Ratzeburg PDF Drucken E-Mail

Im Nachhinein könnte man sich Fragen stellen, woher diese "Leistungsexplosion" kommt? Als Hauptgrund sehe ich die ewig lange Winterpause mit beschränkten Trainingsmöglichkeiten und vielen Spielausfällen! Die Entwicklung dieser überaus lernwilligen Mannschaft wurde gestört. Die Kantersiege in jüngster Vergangenheit könnten Ihren Grund vielleicht in den Tabellensituationen der Gegner und deren Leistungsvermögen widerspiegeln. Ist aber nicht so: Im Hinspiel in Ratzeburg gab es eine 2:1-Niederlage. Gegen den Tabellenführer E. Segeberg ließ man dem Gegner keine Möglichkeiten zum Torerfolg zu kommen! Heute wieder, basierend auf einer starken Abwehrleistung, keine Chance für den Gegner, das Ergebnis verträglicher zu gestalten. Auffallend in diesem Spiel, wie schnell das Umschaltspiel unserer SG funktionierte: Mit wenigen Spielzügen über die "superschnellen Außen" und überlegten Pässen in die Mitte, fielen dann die Tore im "Minutentakt". Den Spielverlauf im einzelnen darzustellen ist einfach zu mühsam!

Die Tore schossen: Ploog (2), Bargmann (3), Kroop (3), Riemann (2), Hartz (1) und Groß (1)

Von mir auf der homepage gewünscht, dieser Mannschaft doch mehr Aufmerksamkeit seitens anderer Zuschauer als nur der Eltern, zu zollen, blieb leider aus!!!!

wbr

 
SG BSC-Marne B-Jugend schlägt Grönau/Eichholz 9:0 PDF Drucken E-Mail

Der Aufwärtstrend fand seine Fortsetzung. Der heutige Gegner trat mit einer Historie von 4 Siegen in Folge bei unserer B-Jugend an. An der O-P-A gab es für die Gäste ein bitteres Erwachen! Totale Dominanz unserer Mannschaft über die gesamten 80 Minuten, nicht eine Chance für den Gegner. Schöne, herausgespielte Tore fielen in regelmäßigen Abständen. Halbzeit bereits 5:0. Bis zum Ende erhöhte sich das Resultat noch auf 9:0, ein mögliches, zweistelliges Endresultat wäre locker erreichbar gewesen. In dieser fairen Auseinandersetzung trafen Groß (2), Bargmann (3), Timmermann (1), Hartz (2) und Finnern (1). Als Zuschauer ist man begeistert über die Leistung dieser jungen Mannschaft und verliert dadurch den Überblick, wie Tore herausgespielt wurden, zumal in dieser Anzahl.

Fazit: Ich habe natürlich nicht alle Spiele seit Saisonbeginn gesehen, aber die letzten Heimspiele und das Auftreten mit entsprechenden Ergebnissen als Gastmannschaft, lassen einiges erkennen: Diese Mannschaft ist dermaßen lernwillig und diese stete Weiterentwicklung versetzt einen in Bewunderung. Trainer Corvin macht einen "Superjob"! Wenn ich an das Pokalendspiel gegen den Heider SV (Oberliga) denke, habe ich keine "Bauchschmerzen" mehr. Wer dem souveränen Tabellenführer E.Segeberg ein 0:0 abtrotzt und dabei dieser Mannschaft keine Möglichkeiten zum Torerfolg bietet, zeigt, wie gefestigt diese Mannschaft als Kollektiv ist. In der nächsten Saison leider als A-Jugend in der Kreisliga, aber mit der Option, sich noch weiter spielerisch zu entwickeln. Vielleicht mit der Chance wieder in die Landesliga zurückzukehren. In diesem Falle könnten sich die Seniorenabteilungen des MTV und BSC über einen starken Unterbau freuen. Letztes Wort: Jungs macht genauso weiter!!!!!!!!!!!!

wbr

 
Unsere SG B-Jugend läßt gegen den Tabellenführer nichts zu PDF Drucken E-Mail

Habe selten so eine konzentrierte Mannschaftsleistung im Jugendfußball gesehen: Der Tabellenführer aus Segeberg war zu Gast und aufgrund vom Fehlen unseres Stammkeepers Melzer und des Abwehrstabilisators Bengsch eine neue Situation. Spielanteile des Gastes überwogen, aber 20 Meter vor dem Tor war Schluß mit ihrer Feldüberlegenheit. Es kamen keine bedrohlichen Situationen für Melzers Vertreter auf, bis auf eine Szene, Schuß in die lange Ecke, die er aber hervorragend parierte. Auch im weiteren Verlauf des Spiels zeigte eben dieser Jannis Finnern sein fußballerisches Können und gab der Abwehrreihe Sicherheit. Auffallend in diesem Spiel das taktische Veralten unserer Mannschaft: Positionsverschiebungen in der Abwehr grundsätzlich auf die Seite der angreifenden Mannschaft, Räume wurden eng gemacht. Die Abwehr ließ ohnehin nichts zu und die sogenannten "Sechser" zerstörten das Aufbauspiel vom Tabellenführer. Zudem boten sich unseren Stürmern in der zweiten Hälfte noch Chancen bei den Kontern, das Spiel für sich zu entscheiden. Lobenswert auch der Einsatz von Rühmann, der in der Spitze "Alleinunterhalter" war, aber unermüdlich versuchte er die Bälle "festzumachen" und seinen Mitspielern das Nachrücken zu ermöglichen. Spielerisch ist unsere Mannschaft noch nicht soweit, aber die Entwicklung ist sehr deutlich zu erkennen. An dieser Stelle Lob an den Trainer: Corvin hat den "Draht" zu den Spielern vorbildlich hergestellt. Ich kenne viele Spieler aus gemeinsamer Zeit in der C-Jugend und im ersten Jahr unter Krissy Wolter. Jetzt nach dem Zusammenschluß mit dem MTV zur SG, erkenne ich nur eine weitere Entwicklung zum Positiven. Diese Mannschaft macht spaß.

Fazit: Wenn eine Mannschaft dem Tabellenersten keine klaren Abschlußmöglichkeiten ermöglicht, zeugt es von einer geschlossenen Mannschaftsleistung. In dieser Mannschaft heute, gibt es keinen Spieler, der hervorgehoben werden müßte, es war eine kollektive, beeindruckende, Leistung!!!!!!!!!!!! Auch in diesem Spiel, wie im nachfolgenden Spiel der Liga, eine bemerkenswerte, gute Leistung des Unparteiischen.

wbr

 

 

 
"Magere Kost" beim 3:0-Sieg unserer B-SG PDF Drucken E-Mail
Nach einer starken Leistung unter der Woche (1:1) gegen die SG Wilstermarsch war man gespannt, wie sich diese Erfolgsserie gegen das Schlußlicht der Staffel weiterentwickeln könnte. Fazit: Grenzenlose Enttäuschung bei Spielern und Zuschauern. Abwehr weiterhin zuverläßig, Mittelfeld auch mehr oder wenig souverän, aber die Spieleröffnung in Richtung Sturm, aus meiner Ansicht "Note 6". Alle Zuspiele auf die Stürmer oder in die Gassen, wurden ohne Ballgefühl und "Timing" gespielt. Im Offensivspiel eine Bakrotterklärung. Egal, gegen Trittau demnächst muß das Offensivspiel an Qualität gewinnen! Letztendlich war der 3:0-Erfolg dann doch verdient
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 9

Termine

Ergebnisse