Porno Blondine
Jugend B
Ein wenig zum Nachdenken für unsere "B" !!!! PDF Drucken E-Mail

Frühzeitig in Rückstand geraten, aber trotz Überlegenheit nicht den benötigten Treffer erzielt. In so einer Phase wollen die Jungs dann das Ergebnis mit Gewalt verbessern und es kommt dann zu dem Verfall der Ordnung. Den Spielern ist in diesen Fällen ein wenig Nachsicht zu zollen, demonstrieren sie doch ihren Siegeswillen. Aber aus solchen Spielen kann man für die Zukunft nur lernen. Bei der Weiterentwicklung dieser Mannschaft sehe ich keine Probleme, dafür ist die Handschrift des Trainertrios einfach zu beeindruckend. Die Infos über dieses Spiel stammen von Krissy Wolter!

Es spielten: Melzer, Bargmann, Puls, Junemann, Andresen, Schlüter, Finnern, Prediger, Röhmhild, Breuer, Preik, Stollberg, Hellmann und Mewes

wbr

 
Einbahnstraßenfußball in Richtung Kieler Tor PDF Drucken E-Mail

Nach dem deutlichen Sieg bei Büdelsdorf war man auf den nächsten Gegner gespannt, heute also Rot-Schwarz Kiel! Die Spannung ließ aber im Verlauf des Spiels gründlich nach, zu einseitig war das Spielgeschehen, es ging nur in Richtung Gästetor. BSC-Keeper Breuer mußte nicht eine einzige Situation bereinigen. Unsere B-Jungen zeigten eine spielerisch sehr beeindruckende Leistung, die nach durchdachten Angriffen auch zum Erfolg führte: Kroop zum 1:0 in der 7. Minute, Superdistanzschuß von Puls in der 30. Minute, der im linken oberen Torwinkel landete und das 3:0 (32. Minute) durch den unermüdlich rackernden Bargmann.

Halbzeit 3:0

Hälfte zwei weiterhin totale Dominanz des BSC und in der 43. Minute konnte ein Torabschluß nur durch ein Handspiel verhindert werden. Folge: Platzverweis des "Übeltäters" und Elfmeter, den Junemann "gnadenlos" unter die Latte hämmerte. Ab jetzt war der Gegner nur noch auf Schadensbegrenzung aus. Trotz allem gelang wiederum Bargmann durch energisches Nachsetzen noch der Endstand von 5:0.

Fazit:Ich kenne diese Jugendlichen mittlerweile seit 4 Jahren, habe oft ihre Schweigsamkeit und Zurückhaltung auf dem Platz moniert, dieser Zustand hat sich bis zu dem heutigen Tag nicht geändert, aber jetzt lassen sie ihr spielerisches Potenzial ans "Tageslicht", sicherlich ein großer Verdienst des Trainertrios!!!! Interessant wird es wahrscheinlich dann, wenn ein ebenbürtiger Gegner mal die Mannschaft fordert, aber der kommt bestimmt demnächst!

Es spielten: Breuer, Bargmann, Puls, Stollberg, Junemann, Kropp, Schlüter, Bengsch, Prediger, Römhild, Koch, Finnern, Mewes und Groß

wbr

 
B-Jugend weiter in der Erfolgsspur PDF Drucken E-Mail
Siehe Bericht unter B-Jugend
 
Auch der Tabellenzweite der Staffel läßt an der O-P-A Federn PDF Drucken E-Mail

Wieder so ein begeisterndes Spiel unserer B-Jugend. Wie so oft mit einer tadellosen Abwehrleistung, die dem Gegner fast keine Chancen ermöglichte. Der Gast begann sehr eindrucksvoll mit sehr guten Ballpassagen und hohem Tempo. Im Gefühl der Überlegenheit vernachläßigte er aber seine Deckungsarbeit, sodaß Issifou nach einem Klassepaß in die Spitze die gegnerische Torhüterin, ja so etwas gibt es, überwinden konnte.

Halbzeit 1:0

Hälfte zwei zeigte dann bei Osterrönfeld doch Wirkung, die Angriffe nicht mehr so schnell und variabel vorgetragen und die Brunsbütteler Abwehr wurde noch stärker. Jetzt gelangen auch Mitte der zweiten 40 Minuten tolle Angriffsaktionen, die dann folgerichtig zu den Toren in der 64. und 70. Minute durch Ayene und Rusch führten. Ja, es waren auch noch weitere sehr gute Angriffe Richtung Gästetor zu beobachten, aber die Entschlossenheit fehlte zu einer höheren Trefferzahl. Kurz vor Schluß gelang dann den Gästen doch noch der Ehrentreffer zum Endstand von 3:1 für den BSC!

Es spielten:Hellmann, Andresen, Schlüter, Prediger, Wolter, Issifou, Junemann, Bracht, Grimsmann, Schroeder, Tangermann, Rusch, Ayene und Breuer

wbr

 
Von wegen "Sommerfußball" an der O-P-A PDF Drucken E-Mail

Der BSC keine Perspektive mehr in der Tabelle viel weiter nach oben zu rücken, bei Eckernförde ist in Richtung Spitze noch einiges möglich. Von Anfang an ein lebhaftes Spiel mit Dominanz der Gäste, die kombinationssicher und starker Dynamik die Auseinandersetzung bestimmten. Aber schon wie in der Begegnung gegen Kronshagen kam der Gegner nicht zum entscheidenden Treffer gegen die wiederum überragende BSC-Abwehr. Wie schon im Spiel vor einer Woche war spätestens 20 Meter vor dem Tor konnte der Gegner nichts Zwingendes erreichen. Das 0:1 fiel durch einen Elfmeter in Hälfte eins. Bei einigen Kontern wäre bis zum Halbzeitpfiff sogar der Ausgleich möglich gewesen.

Halbzeit : 0:1

Auch in der zweiten Spielhälfte vergebliche Mühe seitens der Eckernförder weiter Tore zu erzielen. Trotz Spieldominanz benötigte es zweier Unkonzentriertheiten auf BSC-Seite die Gäste auf 0:3 davonziehen zu lassen. Bei einem der BSC-Konter konnte unser Stürmer nur im Strafraum durch ein Foul gebremst werden, der fällige Elfmeter führte dann zum "verträglichen" 1:3!

Fazit: Respekt vor unserer Mannschaft. 80 Minuten lang bei großer Hitze das Spiel so lange offen gehalten zu haben, ist schon bemerkenswert. Diese Truppe ist eine verschworene Gemeinschaft, die sich nie aufgibt. Auch heute wieder die Abwehr ein Bollwerk und davor unermüdliche Bemühungen, den Gegner zu attackieren (Andresen!!!). Selbst der C-Jugendliche Jannis Mewes hielt die Strapazen durch und empfahl sich schon für die neue Saison!!!

Es spielten:

Breuer, Grimsmann, Andresen, Schlüter, Prediger, Hellmann, Junemann, Bracht, Ayene, Schroeder, Tangermann und Mewes

wbr

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Weiter > Ende >>

Seite 4 von 9

Termine

Zur Zeit sind keine Einträge vorhanden!

Ergebnisse